Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


median

Median

Der Median ist ein Maß der zentralen Tendenz. Er teilt eine Verteilung in zwei Hälften. Dafür müssen die Merkmalsausprägungen sortierbar sein. Das bedeutet, dass mindestens Ordinalskalenniveau erreicht sein muss. Bei nominalskalierten Merkmale ist der Einsatz des Medians folglich nicht erlaubt.

Der Median unterteilt die gesamte Verteilung in zwei Hälften, es sind maximal 50 % der Werte links und maximal 50 % der Werte rechts von Median zu finden (Behnke 2020: 381). Bei einer ungeraden Anzahl an Werten ist das recht einfach, weil ein Wert in der Mitte stehen kann.

Anders ist das, wenn eine gerade Zahl von Werten in der geordneten Wertereihe steht. Hier gibt es keine Zahl in der Mitte. Grundsätzlich kann hier jeder Wert zwischen den zwei in der Mitte liegenden Werten als Median bezeichnet werden. Um es eindeutiger zu machen, kann der linear interpolierte Median verwendet werden, also das arithmetische Mittel der zwei mittleren Werte.

median.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/24 22:20 von eric