Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


reliabilitaet

Reliabilität

Reliabilität beschreibt die Zuverlässigkeit wissenschaftlicher Messungen. Messungen sind zuverlässig, wenn sie frei von Zufalls- und Messfehlern sind. Die Reliabilität ist folglich hoch, wenn mehrere Messungen zu gleichen Messergebnissen führen.

Die Reliabilität einer Messung ist Voraussetzung für die Prüfung der Validität.

Eine Messung ist reliabel, wenn sie wiederholbar und vergleichbar ist.

Reliabilität umfasst die zwei Subkonzepte Objektivität und Stabilität.

graph TD A[Reliabilität] -->B A[Reliabilität] -->C B[Objektivität] C[Stabilität] -->D C[Stabilität] -->E D[Intertemporal] E[Interinstrumental]

Objektivität

Die Objektivität der Messwerte wird erlangt, wenn das Messinstrument von mehreren Forschern benutzt wird und jeweils identische Messwerte erlangt werden.

Stabilität

Für stabile Ergebnisse müssen Messwerte intertemporal und interinstrumental sein. Ergibt eine Messung zu verschiedenen Zeitpunkten das gleiche Ergebnis, ist sie intertemporal. Eine Messung ist dann interinstrumentell stabil, wenn gleiche Ergebnisse bei Messungen mit unterschiedlichen Instrumenten erreicht werden.

reliabilitaet.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/06 22:35 (Externe Bearbeitung)